Gruppenbild der Werkowche

„Gigantisch gute Werkwoche!“

Ende September fand eine gigantisch gute Werkwoche statt. Bei mildem und sonnigem Herbstwetter konnte man 14 Werkwöchler (=ehrenamtliche Helfer) beim Verschönern der Außenanlagen auf unserem großen Schlossgelände beobachten.

Nach der morgendlichen Andacht und einem umfangreichen, gemeinsamen Frühstück ging es, aufgeteilt in 3 Projektgruppen, ins Wasser, ins Gebüsch oder an das Erdreich.
Zum einen konnte unser Schlossteich von überreichen Schilfwucherungen befreit werden. Ganz unerwartet verbarg sich in den Tiefen des Teiches so dichtes Wurzelwerk, das über knapp 20 Jahre zusammengewachsen ist, dass wir es kaum aus dem Teich bekamen. Motorsäge, Heckenschere…letztendlich haben wir es mit viel Energie und Handarbeit geschafft. Nun soll im Frühjahr eine verschönerte Teichanlage entstehen.
Zum anderen wurden um den Franziskushof großzügig Büsche und Bäume geschnitten, damit die Gästezimmer mehr Sonne bekommen. Unsere dritte Gruppe beschäftigte sich mit der Fertigstellung des Parkplatzes, der Beetpflege und der Gestaltung unserer Beschilderung auf dem Gelände. Nicht zu vergessen ist die tatkräftige Unterstützung im Zimmerservice und Hausteam.

Erneuerung des Schlossteichs während der Werkwoche im HerbstBesonders wohltuend empfand ich nach der Arbeit die geselligen Abende im Schlosskeller, die Gemeinschaft am Lagerfeuer und als Highlight ein Besuch des mittelalterlichen Schlosses in Wetzhausen.

Vielen Dank an alle Helfer, die geduldig und mit sehr guter Laune zum Gelingen dieser Werkwoche beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an Siegfried Michaelis, der aus Altersgründen seine langjährige, treue Mitarbeit als Werkwöchler beendet.

Wir Craheimer sagen DANKE! Es hat großen Spaß gemacht, diese Woche mit euch zu erleben.

 

Herzlichst

Euer Karl-Heinz, Leiter des Hausmeisterteams

 

„Eine Herzliche Einladung für die kommenden Werkwochen an alle „alten Hasen“, aber auch an alle Neugierigen und Interessierten, die dazu kommen möchten.“